Song X

Jörg

"Song X" ist das neue Projekt von Jörg Isermeyer ("Revolte Springen", "Milch & Blut", "Die Guten", "Ersatzkapelle"), angesiedelt irgendwo zwischen den Schubladen und auf der Suche nach dem weder-noch: Wie schreibt man Lieder, wenn man kein Liedermacher sein will? Wie kann man abrocken, ohne Rock-Musik zu machen? Wie kann man klare politische Aussagen formulieren, ohne Moralin-Säure abzusondern? Und wie lässt sich mit einer Klampfe das Folk-Geschrabbel vermeiden?

Pablo Picasso sprach: "Ich suche nicht, ich finde."

Aber andersrum klingt es auch gut: "Ich finde nicht, ich suche" - denn wo die Antwort fehlt, da winkt das Experiment. Und so soll Song X auch keine Band oder ein Solopfad sein, sondern eher eine Art Forschungsprojekt. Mal allein mit der Gitarre auf der Bühne, mal mit und mal ohne Verzerrer und Elektro-Gedöns, mal mit anderen Musikern im Zusammenspiel und mal mit Hans vor seinem Computer und an den Reglern herumspielend (mit Hans Hafner zusammen sind auch die Lieder zum Bleiberechts-Stück "Hier geblieben!" vom GRIPS-Theater/Berlin entstanden - Infos zur Kampagne und CD unter hiergeblieben! ).

Vielleicht ist es so was wie Kleinkunst-Crossover (obwohl andere es wohl immer noch "Liedermacher" nennen würden).

Zur CD: